FAQ: Frequently Asked Questions

FAQ

Wir helfen Ihnen, sich effektiv durch Fragen des Forderungsmanagements zu navigieren.

Warum ist Forderungsmanagement wichtig für den Erfolg meines Unternehmens?

 

Ihre Forderungen, Eingaben und Ausgaben ständig im Blick zu halten, ist für jedes Unternehmen wichtig, um nicht in Liquiditätsengpässe zu geraten. Mit einem ausgefeilten, effektiven Forderungsmanagement können Sie aber noch viel mehr für Ihren langfristigen Geschäftserfolg tun. Durch moderne Tools und dank diverser Services von Banken und Auskunfteien gibt es viele Möglichkeiten für mittelständische Unternehmen im B2B Sektor, um zusätzliche Liquidität zu generieren.

Unsere Forderungsausfallversicherung übernimmt große Teile eines professionellen Forderungsmanagements für Sie und lässt Ihnen den Freiraum, sich auf Ihr Geschäftswachstum zu konzentrieren. Wir behalten Ihre Risiken stes im Blick.

Was ist eine Forderungsausfall- bzw.  Warenkreditversicherung?

Bei der Warenkreditversicherung handelt es sich um die Versicherung eines Waren- oder Lieferantenkredits. Unternehmen schließen sie ab, wenn sie sich vor Forderungsausfällen aus unbezahlten Rechnungen und den sich daraus ergebenden Unsicherheiten und Verlusten schützen möchten. Deshalb wird die Warenkreditversicherung oft auch als Forderungsausfallversicherung bezeichnet. Die Forderungsausfall- bzw. Warenkreditversicherung gibt es nur für B2B Geschäfte, also wenn Unternehmen mit anderen Unternehmen handeln.

Wann brauche ich eine Forderungsausfallversicherung?

Sie kennen das aus Ihrem täglichen Geschäft – Sie verkaufen Ihre Waren an Ihren Geschäftspartner und gewähren dafür einen Lieferantenkredit. Meistens ein Zahlungsziel von 30 Tagen. Nun kann es aber auch vorkommen, dass aufgrund von wirtschaftlichen Turbulenzen oder Zahlungsengpässen Ihr Geschäftspartner nicht zahlt. Bei größeren Summen ist diese Nicht-Zahlung ein unternehmerisches Risiko für Sie. Wir sichern Ihre Lieferantenkredite ab, so dass Sie zielgerichtet Ihr Geschäft machen können. Ohne dass Sie sich Gedanken um Ihre finanzielle Zukunft machen müssen

Was ist ein Warenkredit bzw. ein Lieferantenkredit?

Hierbei handelt es sich um einen kurzfristigen Kredit, den ein Lieferant seinem Kunden immer dann einräumt, wenn eine Frist (sogenanntes Zahlungsziels) für die Bezahlung der Lieferung gewährt wird - also ein klassischer Kauf "auf Rechnung". Die Begriffe Lieferantenkredit und Warenkredit werden synonym verwendet. Situationen, in denen Unternehmen verzögert oder gar nicht Ihre Rechnungen bezahlen, kommen immer wieder vor. Darum werden Warenkredite werden von der Forderungsausfallversicherung abgesichert.

Was hat eine Kreditversicherung mit meinem Bankkredit zu tun?

Eine (Waren-)Kreditversicherung hat nichts mit einem Immobilienkredit oder einem Bankdarlehen zu tun. Vielmehr sichert eine Kreditversicherung die Lieferanten von Waren oder auch Dienstleistungen ab, die gegenüber ihren Geschäftskunden in Vorleistung treten und Bestellungen "auf Rechnung" ausliefern.

Sollte ein Kunde diese Rechnung nun nicht bezahlen, weil er beispielsweise insolvent ist, so tritt die Warenkreditversicherung in Kraft. Sie schützt die Versicherten vor Forderungsausfällen.

Wie verläuft eine Forderungsausfallversicherung bei Atradius?

Alles beginnt mit der Bonitätsprüfung Ihrer Geschäftskunden, deren Kreditwürdigkeit und finanzielle Stabilität wir überprüfen. Im Anschluss errechnen wir den Höchstbetrag, bis zu dem wir bei Nichtzahlung entschädigen würden. Diese Grenze wird „Kreditlimit“ genannt und wird für jeden Kunden separat ermittelt sowie nach Bedarf angepasst.

Wir prüfen für Sie gern die Kreditwürdigkeit Ihrer potenziellen Neukunden und geben unser Einverständnis oder erklären, warum Ihr Antrag abgelehnt wurde.

In Ihrer Police sind sowohl unsere Dienstleistungen als auch unsere Versicherungsleistung enthalten. Sie haben Zugriff auf unsere online Plattform „Atrium“, wo Sie Ihre Versicherungspolice managen und auswerten können. Zudem können Sie in Kontakt mit ihrem persönlichen Ansprechpartner treten, falls Sie Fragen oder Änderungswünsche haben. Wir überprüfen Ihre Abnehmer regelmäßig, informieren Sie über positive wie negative Änderungen der Bonität und passen die vergebenen Kreditlimite entsprechend an. Im Falle unbezahlter Rechnungen unterstützen wir Sie im Mahnprozess und bieten auch die Übernahme einer außergerichtlichen oder, falls sinnvoll, sogar gerichtlichen Klärung mit Hilfe unseres weltweiten Inkasso-Services an. Wenn dennoch der Schadenfall eintritt, ersetzen wir Ihnen den entstandenen Schaden.

Was passiert im Schadenfall?

Wenn Sie eine Forderungsausfallversicherung oder eine "CrefoEVA" mit Atradius abgeschlossen haben, sind Sie abgesichert, falls Ihr Geschäftskunde Sie nicht bezahlt. Sie melden Atradius, sobald eine Ihrer versicherten Forderungen überfällig ist. Sie können selbst weiter Ihren Kunden mahnen oder den Fall bereits zum Inkasso geben. Sobald Ihr Geschäftskunde Insolvenz anmeldet oder seit Ihrem Zahlungsziel fünf Monate vergangen sind, erstattet Atradius 90% der Gesamtforderung.

Im Rahmen unseres 360° Schutzes der Modula Kompakt können Sie sogar auftragsbezogene Produktionskosten zurückerhalten.

Was sind auftragsbezogene Produktionskosten?

Sie haben einen Auftrag, für welchen Sie Vorprodukte erstellen, die nur für diesen Kunden hergestellt und genutzt werden? Sie müssen spezifische Materialien bestellen, wie z.B. individuelle Verpackungen mit Kundenlogo oder Materialien, die Sie für Ihren Produktionsprozess einkaufen müssen? Diese können Sie nicht anderweitig einsetzen und auch nicht zu Herstellkosten weiterverkaufen? Wenn diese Situation in Ihrem unternhemen auftreten kann, sollten Sie das sogenannte "Fabrikationsrisiko" mitversichern. Dann sind, z.B. mit unserem 360° Schutz der Modula Kompakt, nicht nur die unbezahlten Rechnungssummen, sondern auch vorangegangene Produktionskosten mitversichert.

Ich bin bereits Kunde - was bedeutet die maximale Entschädigungsleistung in meiner Police?

Diese gibt den Betrag an, der maximal pro Versicherungsjahr von Atradius an Sie erstattet wird. Um optimal abgesichert zu sein, empfehlen wir, dass die maximale Entschädigung dem höchsten offenen Posten Ihres größten Kunden entsprechen sollte. Die Entschädigungsleistung ist zudem abhängig von Ihrer Jahresnettoprämie; meist ersetzen wir das 30-fache Ihrer Prämienzahlung. Überprüfen Sie, ob der höchste offene Posten diese Summe nicht übersteigt oder vereinbaren Sie eine höhere Entschädigungsleistung - dies ist nicht preissensibel.